Ankündigungen

Neuerungen 2020

Wie der Vorstand bereits auf der Jahreshauptversammlung dargestellt hat,  gibt es in 2020 auch für uns einige unvermeidliche  Neuerungen, auf die ich an dieser Stelle nochmals alle Vereinsmitglieder aufmerksam machen möchte:

  • Ab dem 01.01.2020 gilt die neue Seeordnung auch für uns. Sie ist auf unserer Homepage einsehbar. Bitte beachtet unsere Tauchzonen, soweit dies Unterwasser möglich ist.

 

  • Es gilt eine Seeausweispflicht. Diese Ausweise wurden uns noch nicht von den Lagenfeldern zur Verfügung gestellt. Es gilt aber auch der Nachweis (Vereinsstempel)  im Tauchpass. Bei Bedarf stelle ich euch einen Nachweis über die Mitgliedschaft und damit  die Tauchberechtigung in  unserem See aus. Bitte meldet euch bei mir.

 

  • Der Seebeitrag erhöht sich auf 55.- EUR.

 

  • Dies gilt auch für Gäste! Bitte meldet jeden Tauchgast, beim Vorstand an. Wir werden dies in einer Liste festhalten. Den Gasttauchbeitrag müssen wir an den  Verpächter  abführen. Zurzeit 5,- pro Gasttaucher. Ihr erhaltet nach der Anmeldung, eine E-Mail oder per Whatsapp eine Bestätigung der Anmeldung des Gasttauchers. Bitte gibt mir zeitlich die Möglichkeit dazu. Der Gastbeitrag wird vom gastgebenden Vereinsmitglied  eingesammelt und bei mir oder Jürgen Schumacher abgegeben.

 

  • Das Verfahren kann sich ändern, wenn die Langenfelder die Ausweise herausgeben.

 

  • Es werden sicherlich im Rahmen der Neuerungen am See einige Schwierigkeiten auftreten. Wir sind an einem guten miteinander mit den anderen Vereinen interessiert. Bitte bleibt bei entsprechenden Vorkommissen in jedem Fall freundlich und sachlich und informiert uns bitte darüber!

 

  • Aus gegebenen Anlass werden zukünftig  die Vereinstauchflaschen angeschlossen. Wer eine Tauchflasche vom Verein braucht, wendet sich bitte an den Vorstand.

 

  • Es wird eine neue Füllkladde im Füllraum ausliegen. Bitte benutzt diese.

 

  • Tauchlehrer, die im Namen des Vereins ausbilden möchten, zeigen   bitte aus Versicherungsschutzgründen dem Vorstand vor Beginn der Ausbildung/der Kurses usw.  die Namen der Tauchschüler  und  den Kurs an. Die alten Regelungen bleiben davon unberührt. Die „Tauchsportversicherung für Verbandsfremde“ gilt  nur für vom Vorstand benannte Tauchlehrer, die vor den Ausbildungstauchgängen die Namen ihrer Tauchschüler benannt haben.  Um hier nicht Gefahr zu laufen, dass Tauchschüler unbeabsichtigt unversichert bleiben, muss daher der Vorstand mindestens über Teilnehmer und Maßnahme vor Beginn informiert sein.

Dies gilt auch für das Schnuppertauchen.  Ich denke, dass ein sicherer Einbezug der Kursteilnehmer in den Versicherungsschutz des VDST auch im Sinne der ausbildenden Tauchlehrer ist und setze daher auf euer Verständnis.

 

Solltet ihr Fragen zu den Neuerungen haben, wendet euch bitte an uns.

vielen Dank

Ole Liesenberg